Sagen aus Stadt und Land

Dies war das Thema im Deutschunterricht der 1. Klasse, das als Grundlage für eine Sagenwanderung, eine Lesenacht und zur Gestaltung eines Leseschaufensters diente.

Am 12. April fuhren die SchülerInnnen der ersten Klasse der NMS – im Rahmen des Nahtstellenunterrichts gemeinsam mit den SchülerInnen der 4. Schulstufe der Volksschule Hohenruppersdorf – nach Wien um den Stephansdom, von dem sie schon viele Sagen kennen gelernt hatten, näher zu erkunden. Besonders begeistert waren die Kinder vom Aufstieg über 343 Stufen zur Türmerstube und von den Katakomben unter dem Stephansdom. Aber auch das Innere des Stephansdoms mit dem Grab Friedrichs III., dem Wiener Neustädter Flügelaltar und der Kanzel faszinierte die Kinder. 

Am nächsten Tag folgte bei schönstem Wetter die Übernachtung in der Schule mit einer Sagenrallye durch Schulhaus und Schulgarten, Pizzabacken und –essen, Gestalten von Werkstücken für das Leseschaufenster, Spielen und einer kurz(weilig)en Lesenacht.
Zu den Fotos.
(mehr …)

PANGEA – Mathematikwettbewerb

Unsere SchülerInnen nahmen heuer wieder am Pangea-Mathe-Wettbewerb (http://www.pangea-wettbewerb.at/) teil. Ziel dieses österreichweiten Wettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche für das Fach Mathematik zu begeistern. Durch geschickte Fragestellung soll es gelingen, möglichst viele der gestellten Aufgaben in der Vorrunde zu lösen. Schwächere MathematikerInnen sollen gefördert, begabtere gestärkt werden.

Motivation und Stärkung individueller Kompetenzen stehen im Vordergrund. Es müssen 20 Aufgabenstellungen unterschiedlicher Schwierigkeitskategorien in 45 Minuten gelöst werden. Die Freude am Knobeln und Grübeln, an der Logik und Rechenkunst soll unterstützt werden.

Die 100 Besten von Österreich jeder Schulstufe qualifizieren sich für die Finalrunde, welche am Samstag, 05.05.2018 stattfindet. Von unserer Schule schafften es tatsächlich zwei Mädchen in die Finalrunde zu kommen!!! Sarah Zillinger und Lisa Mayer dürfen unsere Schule an der Uni Wien vertreten – BRAVO, Sarah und Lisa! – wir drücken euch die Daumen für die Finalrunde!

Unsere schulinterne Siegerehrung fand am 16.04.2018 statt. Wir freuen uns mit den Bestplatzierten und gratulieren recht herzlich! Die Erstplatzierten erhielten neben den Urkunden auch noch das interessante Buch „Die Namen der Zahlen“.

  1. Klasse: 1. Platz: Katharina 2. Platz: Simone und Lukas
  2. Klasse: 1. Platz: SARAH 2. Platz: Keanu 3. Platz: Moritz
  3. Klasse: 1. Platz: LISA 2. Platz: Tobias  3. Platz: Thomas und Mario
  4. Klasse: 1. Platz: Lukas und Lena 3. Platz: Anna

Fotos von der Siegerehrung

Der Frühling zieht ins Land – wir haben unsere Fahne als Umwelt.Wissen.Schule wieder gehisst!

Als nächste nachhaltige Aktion veranstalten wir am Samstag, dem 21. April 2018 wieder unseren traditionellen Generationen-Radwandertag „Rund um d`Schui“.

Start: 13:00 Uhr bei der Schule

Familienfreundliche und verkehrsarme Strecke (ca. 20 km)

Anschließend gemütlicher Ausklang im Schulgarten mit Schmankerln aus der Region.

Wir freuen uns auf zahlreiche RadlerInnen!

Ersatztermin bei extremem Schlechtwetter: Sa, 28. April 2018, 13:00 Uhr

Raus aus der Klasse – rauf auf die Piste!

Das war auch heuer wieder das Motto der 2. und 3. Klasse der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf, als sie kürzlich auf Schikurs waren.

Die Unterkunft, das Jugendgästehaus Sportheim Thurner, liegt zentral in der Sportwelt amadé, sodass die Kinder einige Schigebiete (Altenmarkt/Radstadt, Zauchensee, Flachauwinkl) dieser Region kennenlernen konnten.

Das PädagogInnenteam Martin Rieth, Monika Rötzer und Maria Wagner verbrachte mit seinen SchülerInnen sportliche Schitage bei sehr guten Schneebedingungen. Dass von 25 möglichen SchülerInnen 21 am Schikurs teilnahmen, zeigt von hohem Interesse seitens der Familien. Es ist weiters erfreulich, dass es eine große Anzahl tüchtiger SchifahrerInnen in diesen beiden Klassen gibt. Die Abende wurden mit diversen Gesellschaftsspielen, Pistenregelinfos, Sudokuturnier,  Wuzzeln, Tischtennis(turnier), Billard und Spielen in der Turnhalle immer recht lustig gestaltet. Auch ein Besuch der Therme amadé – mit ihren drei spektakulären Rutschen und einer beeindruckenden Lasershow – stand auf dem Programm. Den Kursabschluss bildete ein spannendes Schirennen auf einer permanenten Rennstrecke mit anschließender Siegerehrung und Disco.

Die SchülerInnen konnten ihre Kenntnisse im alpinen Schilauf während dieser Woche verbessern bzw. die notwendigen Grundfertigkeiten erlernen. Es gab viel Spaß, schöne Gemeinschaftserlebnisse und vor allem keine Verletzungen.

„Dennoch ist so eine Schulveranstaltung für das LehrerInnenteam absolut kein Urlaub, sondern immer eine große Herausforderung, bedeutet sehr viel an Mehrarbeit und vor allem große Verantwortung, die man sich freiwillig aufbürdet. Ich danke meinem engagierten Team sehr für diesen Einsatz und die hervorragende Durchführung des Schikurses!“, lobt Schulleiterin SR Eva Lackner ihre KollegInnen.  

Fotos

Frohe Ostern!

Osterbasteln: Fleißige Werkerinnen bei der Arbeit

Kreuzweg:

Auch heuer gab es wieder in der vorösterlichen Zeit einen gemeinsamen Kreuzweg mit den Kindern der Volks- und Mittelschule.
Es wurden Bilder von den einzelnen Kreuzwegstationen angefertigt, Textstellen gelesen, Lieder mit instrumentaler Begleitung gesungen und ein Kreuz mit verschiedenen Symbolen gelegt. Danke an die SchülerInnen, an den Herrn Pfarrer und die beiden ReligionslehrerInnen!

Unsere SchülerInnen leisten jedes Jahr einen Beitrag zum Familienfastensonntag.  So gab es auch heuer wieder einen besonderen Schmuck für die Kirchenbänke. Angelehnt an den „Garten der Erinnerung“  entstand ein symbolischer Blumengarten mit sehr schönen Sprüchen versehen.
Vielen Dank an die Kinder der 1. und 3. Klasse!

Zu weiteren Fotos!

 

 

LESESCHWERPUNKT

LESEN – SINNERFASSENDES LESEN – FREUDE am LESEN
Zusätzlich zum Lesen in allen Unterrichtsgegenständen setzen wir an unserer Schule einen chwerpunkt mit der täglichen „ Lesezeit“. 10 Minuten Lesezeit – wochenweise gestaffelt in der dritten, vierten und
fünften Unterrichtseinheit – gibt es für unsere „Leseratten“ und….. diese Möglichkeit wird sehr gut angenommen und von den Kindern geschätzt!