An unserer Schule sind digitales Unterrichten und die Vermittlung digitaler Grundkompetenzen ein wesentlicher Bestandteil im Schulalltag. Mit unserer Arbeit erfüllen wir die strengen Anforderungen für das Erreichen des Status einer Expert.Schule im eEducation Netzwerk.

Aufgrund der erbrachten und nachgewiesenen Leistungen zur digitalen und informatischen Bildung ernannte das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung unsere Schule für das Schuljahr 2019/20 zur „Expert.Schule“ im eEducation Austria Netzwerk.

Wir freuen uns über diese wertschätzende Auszeichnung und bemühen uns, die Anforderungen weiterhin zu erfüllen!

Nach einem wunderschönen Sommer wollen wir gemeinsam in das neue Schuljahr 2019/20 starten.

Wir freuen uns auf unsere „alten“ SchülerInnen,unsere neuen MitschülerInnen aus der Volksschule und anderen Schulen,unsere „alten“ und neuen Lehrkräfte und unseren neuen Schulwart!

Wir wünschen euch alles Gute! E. Lackner & Team

Projekttage

In der letzten Schulwoche wurde wie in den vergangenen Jahren der Unterricht aufgelöst und es standen spannende und lustige Projekttage auf dem Programm.

Am Montag fand bei herrlichem Wetter das traditionelle Sportfest statt. Zuerst wurde der Leichtathletik-Wettkampf mit den Disziplinen Weitsprung, Schlagballwerfen und 60-m-Lauf ausgetragen.

Folgende Schüler standen in ihrer Altersklasse auf dem Siegerpodest:

Knaben 1. und 2. Klasse: 1. Platz: Sebastian, 2. Platz: Tobias, 3. Platz: Florian

Mädchen: 1. und 2. Klasse: 1. Platz: Marlies, 2. Platz: Simone, 3. Platz: Lisa-Marie

Knaben 3. und 4. Klasse: 1. Platz: Mario, 2. Platz: Phillip, 3. Platz: Julian

Mädchen 3. und 4. Klasse: 1. Platz: Stephanie, 2. Platz: Sarah, 3. Platz: Sophie & Leonie

Zwischenzeitlich konnte man seine Jonglierkünste beim Zirkus-Workshop verbessern. Abschließend gab es einen „Biathlon“, bei dem die 4. Klasse großen Teamgeist bewies und mit Abstand gewann.

Am Dienstag stand für alle vier Klassen das Freibad in Mistelbach auf dem Programm. Hier konnte man sich auf spielerische Weise Abkühlung verschaffen.

Schließlich folgte am Mittwoch für die 1. – 3. Klasse eine Draisinenfahrt auf der „Weinvierteldraisine“ von Asparn nach Grafensulz. Bei der Hinfahrt wurde fleißig getreten. Zur Belohnung gab es dann eine Alpaka-Wanderung. Die Schüler schlossen mit diesen putzigen Tieren sofort Freundschaft. Zurück ging es dann in rasanter Talfahrt wieder nach Asparn, wo schon das Schienentaxi auf uns wartete und uns wieder nach Mistelbach brachte.

Diese Tage haben den Kindern trotz der Hitze großen Spaß gemacht und die Klassengemeinschaft, aber auch Freundschaften zwischen den Klassen gestärkt.

Zu den Fotos

Projektwoche der 1. Klasse in Veitsch

Auch heuer fuhr die 1. Klasse mit ihrem Klassenvorstand Herrn FL Martin Rieth und Frau FL Monika Rötzer, fast schon traditionsgemäß, von Montag, 20.05. – Freitag, 24.05.2019 nach Veitsch in die Steiermark, um hier eine Projektwoche mit Schwimmschwerpunkt zu verbringen.

Das dortige JUFA-Hotel bietet mit einem eigenen Hallenbad eine gute Möglichkeit für den Schwimmunterricht. Mit Hilfe zweier Schwimmtrainerinnen konnten die SchülerInnen ihr Schwimmkönnen enorm verbessern. Sie hatten im Rahmen dieser Woche auch die Möglichkeit, das österreichische Freischwimmer-  bzw. das Fahrtenschwimmerabzeichen zu erwerben. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, besonders begeistert waren die Kinder von der Wasserrutsche, die sie eifrig benutzten.

Ein weiterer Höhepunkt war der Ausflug zur Burg Oberkapfenberg mit einer Burgführung und einer Greifvogelschau. Abschließend konnten unsere SchülerInnen auch noch eine Gerichtsverhandlung aus dem Mittelalter nachspielen.

Weiters gab es noch eine Wanderung zum Pilgerkreuz, Bogenschießen, ein 4-Gewinnt Turnier (Gewinner: Diego) und gemeinsames Spielen.

Mit vielen neuen Eindrücken traten die Kinder nach einer erlebnisreichen Woche wieder die Heimreise an.
Zu den Fotos