Beiträge von Martin Rieth

Projekttage

In der letzten Schulwoche wurde wie in den vergangenen Jahren der Unterricht aufgelöst und es standen spannende und lustige Projekttage auf dem Programm.

Am Montag fand bei herrlichem Wetter das traditionelle Sportfest statt. Zuerst wurde der Leichtathletik-Wettkampf mit den Disziplinen Weitsprung, Schlagballwerfen und 60-m-Lauf ausgetragen.

Folgende Schüler standen in ihrer Altersklasse auf dem Siegerpodest:

Knaben 1. und 2. Klasse: 1. Platz: Sebastian, 2. Platz: Tobias, 3. Platz: Florian

Mädchen: 1. und 2. Klasse: 1. Platz: Marlies, 2. Platz: Simone, 3. Platz: Lisa-Marie

Knaben 3. und 4. Klasse: 1. Platz: Mario, 2. Platz: Phillip, 3. Platz: Julian

Mädchen 3. und 4. Klasse: 1. Platz: Stephanie, 2. Platz: Sarah, 3. Platz: Sophie & Leonie

Zwischenzeitlich konnte man seine Jonglierkünste beim Zirkus-Workshop verbessern. Abschließend gab es einen „Biathlon“, bei dem die 4. Klasse großen Teamgeist bewies und mit Abstand gewann.

Am Dienstag stand für alle vier Klassen das Freibad in Mistelbach auf dem Programm. Hier konnte man sich auf spielerische Weise Abkühlung verschaffen.

Schließlich folgte am Mittwoch für die 1. – 3. Klasse eine Draisinenfahrt auf der „Weinvierteldraisine“ von Asparn nach Grafensulz. Bei der Hinfahrt wurde fleißig getreten. Zur Belohnung gab es dann eine Alpaka-Wanderung. Die Schüler schlossen mit diesen putzigen Tieren sofort Freundschaft. Zurück ging es dann in rasanter Talfahrt wieder nach Asparn, wo schon das Schienentaxi auf uns wartete und uns wieder nach Mistelbach brachte.

Diese Tage haben den Kindern trotz der Hitze großen Spaß gemacht und die Klassengemeinschaft, aber auch Freundschaften zwischen den Klassen gestärkt.

Zu den Fotos

Projektwoche der 1. Klasse in Veitsch

bty

Auch heuer fuhr die 1. Klasse mit ihrem Klassenvorstand Herrn FL Martin Rieth und Frau FL Monika Rötzer, fast schon traditionsgemäß, von Montag, 20.05. – Freitag, 24.05.2019 nach Veitsch in die Steiermark, um hier eine Projektwoche mit Schwimmschwerpunkt zu verbringen.

Das dortige JUFA-Hotel bietet mit einem eigenen Hallenbad eine gute Möglichkeit für den Schwimmunterricht. Mit Hilfe zweier Schwimmtrainerinnen konnten die SchülerInnen ihr Schwimmkönnen enorm verbessern. Sie hatten im Rahmen dieser Woche auch die Möglichkeit, das österreichische Freischwimmer-  bzw. das Fahrtenschwimmerabzeichen zu erwerben. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, besonders begeistert waren die Kinder von der Wasserrutsche, die sie eifrig benutzten.

Ein weiterer Höhepunkt war der Ausflug zur Burg Oberkapfenberg mit einer Burgführung und einer Greifvogelschau. Abschließend konnten unsere SchülerInnen auch noch eine Gerichtsverhandlung aus dem Mittelalter nachspielen.

Weiters gab es noch eine Wanderung zum Pilgerkreuz, Bogenschießen, ein 4-Gewinnt Turnier (Gewinner: Diego) und gemeinsames Spielen.

Mit vielen neuen Eindrücken traten die Kinder nach einer erlebnisreichen Woche wieder die Heimreise an.
Zu den Fotos

PANGEA – MATHEMATIKWETTBEWERB

Unsere SchülerInnen nahmen heuer am 26.02. wieder am Pangea-Mathe-Wettbewerb (http://www.pangea-wettbewerb.at/) teil.

Ziel dieses österreichweiten Wettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche für das Fach Mathematik zu begeistern.

Durch geschickte Fragestellungen soll es gelingen, möglichst viele der gestellten Aufgaben in der Vorrunde zu lösen. Schwächere MathematikerInnen sollen gefördert, begabtere gestärkt werden.

Motivation und Stärkung individueller Kompetenzen stehen im Vordergrund.

Es müssen 18 bzw. 20 Aufgabenstellungen unterschiedlicher Schwierigkeitskategorien in 45 Minuten gelöst werden.

Die Freude am Knobeln und Grübeln, an der Logik und Rechenkunst soll unterstützt werden.

Die 100 Besten Österreichs jeder Schulstufe qualifizieren sich für die Finalrunde, welche am Samstag, dem 11.05.2019, stattfindet.

Von unserer Schule schafften es tatsächlich zwei SchülerInnen in die Finalrunde zu kommen!!! Sarah Zillinger (als 2. von NÖ bzw. 11. von Ö) und Mario Vock (5. bzw. 29.) dürfen unsere Schule an der Uni Wien vertreten – BRAVO, Sarah und Mario! – wir drücken euch die Daumen für die Finalrunde!

Unsere schulinterne Siegerehrung fand am 08.04. statt.
Wir freuen uns mit den Bestplatzierten und gratulieren recht herzlich!

  1. Klasse: 1. Platz: Verena     2. Platz: Jules             3. Platz: Sophie
  2. Klasse: 1. Platz: Lukas      2. Platz: Sebastian      3. Platz: Marlies
  3. Klasse: 1. Platz: Sarah      2. Platz: Moritz             3. Platz: Leonie
  4. Klasse: 1. Platz: Mario      2. Platz: Lisa & Fabian

 Zu den Fotos

Tischtennis Regionalmeisterschaft

Am 30.01.2019 fanden in der NMS Zistersdorf die Regionalmeisterschaft zur Tischtennis-Schülerliga für die Burschen statt.

Die Aktiv-MS Hohenruppersdorf nahm mit einer Burschenmannschaft daran teil. Mario Vock, Phillip Jaksic, Marco Hummel und Stefan Kautz erreichten den 6. Platz unter zehn Mannschaften.

Unsere Schüler konnten bei diesem Turnier wieder wertvolle Spielerfahrung und Matchpraxis sammeln.

Zu den Fotos

Hallenfußball-TURNIER

Am 30.01.2019 spielte unser Schülerliga-Fußballteam beim U13-Hallenfußball-Turnier in Zistersdorf mit.

Unser Team bestand aus Christoph Kracker (T), Stefan Kautz, Marco Hummel, Manuel Steiner, Keanu Faderl, Lukas Popp, Sebastian Popp und Florian Neumayer.

Unsere Spielergebnisse:

Hohenruppersdorf – Auersthal     0:2

Hohenruppersdorf – Hohenau     1:2

Hohenruppersdorf – Dürnkrut     0:1

Hohenruppersdorf – Zistersdorf    2:2

Weitere Infos unter: http://www.schuelerligagaenserndorf.at/

Zu den Fotos

Raus aus der Klasse – rauf auf die Piste!

Das war auch heuer wieder das Motto der 2. und 3. Klasse der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf, als sie kürzlich auf Schikurs waren. 

Auch in diesem Schuljahr ging unser Schikurs wieder gemeinsam mit der SMS Matzen nach Altenmarkt im Pongau. Wir wohnten wie gewohnt im Jugendgästehaus Sportheim Thurner. Da wir in der Vorsaison unterwegs waren, konnten wir nur das Schigebiet in Zauchensee nutzen. Dort allerdings bot sich uns eine wunderbare Winterlandschaft mit viel (Tief)schnee.

Das PädagogInnenteam Martin Rieth, Monika Rötzer und Maria Wagner verbrachte mit seinen SchülerInnen sportliche Schitage bei guten Schneebedingungen. Dass von 28 möglichen SchülerInnen 21 am Schikurs teilnahmen, zeigt von hohem Interesse seitens der Familien. Es ist weiters erfreulich, dass es eine große Anzahl tüchtiger SchifahrerInnen in diesen beiden Klassen gibt. (mehr …)