Beitrag zum Straßenmalwettbewerb des Klimabündnisses Österreich

„Blühende Straßen“ in Hohenruppersdorf 

Am 22. September 2017 starteten die Schülerinnen und Schüler der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf ein einzigartiges Projekt: Sie bemalten ein Straßenstück mit Blumenornamenten und verschönerten so den Weg zur Schule und Kirche.

Im Fach Bildnerische Erziehung wurden in den Unterrichtsstunden übergroße Blumenschablonen aus Packpapier hergestellt. Anschließend bemalte die 3. Klasse ein Straßenstück vor der Schule mit bunten Kreiden. Es entstand eine Blumenkette, welche durch Fußabdrücke verbunden wurde und somit entstand ein Hüpfparcours. Während des Zeichnens wurde geplaudert und Musik gehört, was auch zur Stärkung der Klassengemeinschaft beitrug. Den Schülerinnen und Schüler gefiel diese Art von Unterricht im Freien sehr gut.

Tobias, Thomas, Mario, Lisa, Christoph auf dem Hüpfparcours

Leider war das Wetter während der Mobilitätswoche den Kindern nicht gut gesinnt – die Malerei wurde ausgewaschen und den weiteren Klassen wurde es vorerst nicht möglich, sich ebenso kreativ und sportlich zu betätigen. Jedoch das nächste Frühjahr mit einer stabilen Wetterlage kommt bestimmt und dann wird die Malaktion wieder aufgenommen. Das Material liegt bereit und es sind schon jetzt die Kinder aus dem Kindergarten, der Volks- und Mittelschule sowie die Kirchenbesucher herzlich eingeladen, sich bei diesem Hüpfspiel zu betätigen.

AutorInnenteam der 3. Klasse

Zu den Fotos, zum Video.

 

Veröffentlicht am: