Bezirkslauf in Leopoldsdorf

Am 03. Mai fand am Sportplatz in Leopoldsdorf der traditionelle Bezirkslauf statt. Es nahmen ca. 350 SchülerInnen aus 9 Schulen des Bezirkes Gänserndorf an der von der Sportmittelschule Leopoldsdorf organisierten Veranstaltung teil. Die Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf war auch mit 16 LäuferInnen vertreten.

Es waren ein 60 m-Lauf und ein 1600 m-Lauf (Jahrgänge 2004-2006) bzw. ein 2400 m-Lauf (Jahrgänge 2002 + 2003) zu absolvieren. Dabei erzielten unsere SchülerInnen zwar gute Ergebnisse, um die Podestplätze konnten sie heuer jedoch leider nicht mitlaufen. (mehr …)

BEWEGUNG, NATUR UND GUTE LAUNE

Dieser gesunde Mix stand kürzlich an der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf auf dem Programm. SchülerInnen, Eltern, Großeltern, Freunde und Lehrerschaft waren gemeinsam am Hohenruppersdorfer Naturpfad unterwegs.

Startbereit – über 90 Wanderfreudige machen sich auf den Weg zum Naturpfad
Geschafft – nach der rund 6 km langen Wanderstrecke ist Stärkung am Buffet angesagt

Bei sonnigem Aprilwetter trafen sich über 90 Bewegungsfreudige im Schulgarten zum beliebten „Generationen-Walkingtag“. Mit von der Partie waren neben den SchülerInnen, Lehrpersonen, Eltern, Großeltern, Freunden, ehemaligen und künftigen SchülerInnen der Hohenruppersdorfer Schule auch Bürgermeister Ing. Hermann Gindl und Pfarrer Mag. Norbert Orgelmeister. Weitere Fotos! (mehr …)

Exkursion ins MAK und ins Römische Museum in Wien

Die 2. Klasse fuhr durfte als Ergänzung zum Geschichtsunterricht im Römischen Museum eine mitreißende Führung erleben und zu den Überresten Vindobonas hinabsteigen. Vorher wurde ihnen noch Handwerkskunst vom Feinsten im Museum für Angewandte Kunst gezeigt.

Zu weiteren Fotos

PANGEA – Mathematikwettbewerb

Unsere SchülerInnen nahmen heuer erstmals am Pangea-Mathe-Wettbewerb teil.

Ziel dieses österreichweiten Wettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche für das Fach Mathematik zu begeistern. Durch geschickte Aufgabenstellung soll es gelingen, möglichst viele der gestellten Aufgaben in der Vorrunde zu lösen. Schwächere MathematikerInnen sollen gefördert, begabtere gestärkt werden. Motivation und Stärkung individueller Kompetenzen stehen im Vordergrund. Es müssen 20 Aufgabenstellungen unterschiedlicher Schwierigkeitskategorien in 45 Minuten gelöst werden. Die Freude am Knobeln und Grübeln, an der Logik und Rechenkunst soll unterstützt werden.

Die 100 Besten jeder Schulstufe qualifizieren sich für die Finalrunde. Ein Mädchen aus der 1. Klasse schaffte es tatsächlich, in die Finalrunde zu kommen. Sarah Zillinger darf anfangs Mai als Finalistin unsere Schule an der Uni Wien vertreten – bravo, Sarah – wir drücken dir die Daumen!

Unsere schulinterne Siegerehrung fand am 20. April 2017 statt.
Wir freuen uns mit den Bestplatzierten und gratulieren recht herzlich!

  1. Klasse: Sarah, Keanu, Bernhard
  2. Klasse: Tobias, Thomas, Lisa
  3. Klasse: Magdalena, Fiona, Lukas
  4. Klasse: Leon, Meli, Klaus

Zu den Fotos

Raus aus der Klasse – rauf auf die Piste!

Das war auch heuer wieder das Motto der 2. und 3. Klasse der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf, als sie kürzlich auf Schikurs waren.

Die Unterkunft, das Jugendgästehaus Sportheim Thurner, liegt zentral in der Sportwelt amadé, sodass die Kinder einige Schigebiete dieser Region kennenlernen konnten.

Das Pädagogenteam Martin Rieth, Monika Rötzer und Andrea Ledl verbrachten gemeinsam mit ihren SchülerInnen sportliche Schitage bei sehr guten Schneebedingungen. Dass von 27 möglichen SchülerInnen 24 am Schikurs teilnahmen, zeigt von hohem Interesse seitens der Familien. Es ist weiters erfreulich, dass wir doch eine große Anzahl tüchtiger SchifahrerInnen an unserer Schule haben. Die Abende wurden mit diversen Gesellschaftsspielen, Pistenregelquiz, Schikursquiz, Turnhalle, Wuzzeln und Tischtennis immer recht lustig gestaltet. Da das Wetter so herrlich war, konnten die SchülerInnen auch die Outdoor Aktivitäten des Sportheimes (Funcourt, Kletterspinne, Schaukeln,…) nutzen. Auch ein Besuch der Therme amadé mit ihren drei spektakulären Rutschen stand auf dem Programm. Den Kursabschluss bildete ein spannendes Schirennen auf einer permanenten Rennstrecke mit Siegerehrung und Disco.

Die SchülerInnen konnten ihre Kenntnisse im alpinen Schilauf während dieser Woche verbessern. Es gab viel Spaß, schöne Gemeinschaftserlebnisse und vor allem keine ernsthaften Verletzungen. (mehr …)

„Der kleine Prinz“ war ein Riesenerfolg

Hier der Bericht und die Fotos von Frau Mauritsch von der NÖN. Vielen Dank!
Ebenso herzlichen Dank an alle Besucher, der Volksbank als Sponsor und an alle Mitwirkenden, die  voll bei der Sache waren. Nähere Informationen zu allen Mitwirkenden entnehmen Sie bitte dem Programmheft. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, wenn alle hochkonzentriert ein lange erarbeitetes Projekt zum Abschluss auf die Bühne bringen.

„Nicht Geld und Ruhm zählen, sondern die Zeit und die Anstrengung, die wir füreinander aufbringen, macht uns so wertvoll.“ So könnte man die Aussage des Stückes von Antoine de Saint Exupéry zusammenfassen. Dazu zwei zu diesem Satz passende Fotos, weitere Bilder sind hier zu sehen.

Frau FL Ledl mit ihren Sänger(inne)n, die gerade „im Sauseschritt“ wegdüsen.
Der kleine Prinz (Verena Schöfnagl) mit dem Geschäftsmann (Sascha Hammer)

 

 

Zu den Kurzvideos: 1. Akt, 2. Akt. Nach geraumer Zeit wird eine DVD der ganzen Veranstaltung zur Verfügung stehen.