Raus aus der Klasse – rauf auf die Piste!

Das war auch heuer wieder das Motto der 2. und 3. Klasse der Aktiv-Mittelschule Hohenruppersdorf, als sie kürzlich auf Schikurs waren. 

Auch in diesem Schuljahr ging unser Schikurs wieder gemeinsam mit der SMS Matzen nach Altenmarkt im Pongau. Wir wohnten wie gewohnt im Jugendgästehaus Sportheim Thurner. Da wir in der Vorsaison unterwegs waren, konnten wir nur das Schigebiet in Zauchensee nutzen. Dort allerdings bot sich uns eine wunderbare Winterlandschaft mit viel (Tief)schnee.

Das PädagogInnenteam Martin Rieth, Monika Rötzer und Maria Wagner verbrachte mit seinen SchülerInnen sportliche Schitage bei guten Schneebedingungen. Dass von 28 möglichen SchülerInnen 21 am Schikurs teilnahmen, zeigt von hohem Interesse seitens der Familien. Es ist weiters erfreulich, dass es eine große Anzahl tüchtiger SchifahrerInnen in diesen beiden Klassen gibt.

Die Nachmittage/Abende wurden mit diversen Gesellschaftsspielen, Pistenregelinfos, Pistenregelrallye, Wuzzeln, Tischtennis(turnier), Billard, Spielen in der Turnhalle und Disco immer recht lustig gestaltet. Auch ein Besuch der Therme amadé – mit ihren drei spektakulären Rutschen und einer beeindruckenden Lasershow – stand auf dem Programm.
Die SchülerInnen konnten ihre Kenntnisse im alpinen Schilauf während dieser Woche verbessern bzw. die notwendigen Grundfertigkeiten erlernen. Es gab viel Spaß, schöne Gemeinschaftserlebnisse und vor allem keine Verletzungen.

„Dennoch ist so eine Schulveranstaltung für das LehrerInnenteam absolut kein Urlaub, sondern immer eine große Herausforderung, bedeutet sehr viel an Mehrarbeit und vor allem große Verantwortung, die man sich freiwillig aufbürdet. Ich danke meinem engagierten Team sehr für diesen Einsatz und die hervorragende Durchführung des Schikurses!“, lobt Schulleiterin SR Eva Lackner ihre KollegInnen.  

Fotos

Veröffentlicht am: